Autofahren im Winter – Scheibe vereist – was nun?

Der Winteranfang macht sich unter Autofahrern bemerkbar, indem man morgens anfangen muss, das Eis von der Scheibe zu kratzen. Dabei ist das Eiskratzen wirklich lästig und eine sehr alte Methode, um die Scheibe von Eis zu befreien. Wir wollen uns heute einige praktische Alternativen anschauen, mit denen das schnell gelungen ist.

Der Eiskratzer: Alt und unhandlich

An erster Stelle steht natürlich der altmodische Eiskratzer. Problematisch an diesem ist, dass man sehr viel Zeit aufwenden muss, um die Scheibe vom Eis zu befreien. Hinzu kommt noch, dass viel Arbeit notwendig ist und man gerne mal ins Schwitzen gerät. Zu guter Letzt bricht das Gerät noch ziemlich häufig, wodurch man morgens nur noch mehr Probleme erfährt. Darum sollte man zwar immer einen Eiskratzer im Auto haben, da dieser einfach alt und zuverlässig ist, wer sich das Leben einfacher gestalten möchte, der sollte zu Alternativen greifen.

Enteiserspray: Die schnelle Möglichkeit

Sehr berühmt ist so in letzter Zeit das Enteiserspray geworden. Man trägt es wirklich nur auf und nach ein bis zwei Sekunden ist das komplette Eis verschwunden. Dabei mag man sich natürlich fragen, ob dieses Spray wirklich umweltfreundlich ist und ob man das dementsprechend unterstützen möchte. Letzten Endes ist das Spray jedoch legal, weshalb jeder diese Entscheidung für sich selbst treffen muss.

Warmes Wasser in einer Tüte hilft schnell

Schnell und einfach hat man das Eis entfernt, wenn man ein wenig überflüssiges warmes Wasser in eine Plastiktüte füllt. Anschließend muss man diese Tüte lediglich über das vereiste Glas ziehen und das Wasser wird auf der Stelle flüssig werden. Diese Alternative empfiehlt sich beispielsweise dann, wenn man morgens immer Tee zubereitet und dort ein wenig Wasser über bleibt. Dann muss man auch kein Geld für ein Spray ausgeben.

Der Frostschutz hilft prophylaktisch

Ansonsten kann man eine Plane über die Scheiben legen, damit verhindert wird, dass diese überhaupt gefrieren. Solche Planen muss man jedoch am Abend zuvor anbringen und am morgen ablösen, weshalb man sich die Frage stellen mag, ob man nicht lieber zum Spray greift.

Fazit

Es gibt also mehrere Möglichkeiten, wie man das Eis im Winter von der Scheibe holt. Am einfachsten sind klar warmes Wasser oder Enteisersprays.

Was macht ihr gegen Frost auf der Scheibe?

Kennt ihr noch weitere Möglichkeiten, um den Frost von der eigenen Scheibe zu holen? Was haltet ihr von den hier genannten Methoden? Teilt uns gerne eure Anmerkungen und Kommentare in den Kommentaren unten mit.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.