Spritpreisvergleich – So spart man Geld beim Tanken

Benzin und Diesel werden gleichermaßen immer teurer, der Staat setzt immer neue Steuern auf diese Ressourcen und das erschwert jedem Autofahrer das Leben. Darum wollen wir uns heute anschauen, wie man dennoch gut Geld beim Tanken sparen kann und man dadurch nicht mehr so hohe Ausgaben hat.

Apps helfen schnell und einfach

Es gibt zahlreiche Apps, die einem zu jedem beliebigen Zeitpunkt alle Tankstellen in der Nähe zeigen und diese zeitgleich nach Preisen sortieren. Dadurch kann man also immer schauen, wo man zum jetzigen Zeitpunkt den günstigsten Sprit herbekommt. Zusätzlich geben die meisten Apps Empfehlungen ab, ob man nun tanken sollte oder nicht.

Man sollte sich an die Zeiten gewöhnen

Der Spritpreis verändert sich fast schon nach festgelegten Mustern. So kann man bspw. immer sagen, dass abends zur Rushhour der Spritpreis erhöht ist, da die meisten Leute von der Arbeit kommen und nun tanken müssen. Sonntag abends ist dementsprechend der Preis häufig ziemlich günstig. Indem man sich diese Zeitmuster also einprägt, kann man immer dafür sorgen, dass man zu den günstigsten Zeiten tankt.

Es gibt wirklich Tanken, die jeden Preis unterbieten

Zusätzlich gibt es einige Geheimtipps an Tankstellen, die tatsächlich so gut wie immer die günstigsten Preise anbieten. Solche Tankstellen sind in der Regel keine normalen Marken, sondern gehören zu einem größeren Komplex. So gibt es ein einige Kaufhäuser an Autobahnen, die extrem günstigen Sprit anbieten, um die Autofahrer in das Warenhaus zu locken.

Der Umstieg auf Alternativen: Strom, Wasserstoff, etc.

Wem das alles zu viel wird, der kann gerne auf Alternativen wie Strom oder Wasserstoff umsteigen, insbesondere der Strom ist meistens günstiger als Sprit. Man könnte jedoch auch überlegen, ob man den eigenen Motor aufrüsten möchte, damit dieser mit LPG oder ähnlichen Gasen betrieben werden kann. Alternativen zu Diesel und Benzin sind also:

  • Wasserstoff
  • Strom
  • LPG
  • Andere Gase

Fazit

Es gibt also unterschiedliche Möglichkeiten, wie man Geld beim Tanken sparen kann. Dabei können wir nicht viel mehr erreichen, als dass wir die natürlichen Preisschwankungen ausnutzen, um immer möglichst günstig zu tanken. Wer unterdessen gravierende Einschnitte erleben möchte, der muss auf Alternativen umsteigen.

Wie spart ihr Geld beim Sprit?

Was macht ihr, um an der Tanke möglichst günstig davon zu kommen? Welche Apps verwendet ihr, um den Spritpreisvergleich möglichst schnell und zuverlässig zu erhalten? Teilt uns bitte eure Tipps und Tricks in den Kommentaren mit, zusammen können wir noch viele weitere Methoden sammeln.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.